Werner-von-Siemens Realschule, Düsseldorf

 

Die Werner-von-Siemens-Realschule kooperiert mit der Siemens-AG, dem Flughafen und dem Schauspielhaus

 

 

Theaterfieber

Unter dem Motto „Theaterfieber“ kooperiert seit Oktober 2008 die Werner-von-Siemens-Realschule mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem Jungen Schauspielhaus.
Ziel der Partnerschaft ist es, jungen Menschen nachhaltig auch für darstellende Künste zu begeistern und ihnen damit neue Perspektiven und Anregungen zum kulturellen Leben zu eröffnen. Dazu besuchen möglichst viele Schülerinnen und Schüler einmal im Jahr eine ausgewählte Inszenierung und lernen dabei über einen Zeitraum von zunächst 3 Jahren die gesamte Bandbreite von Theater kennen: 1 Klassiker, 1 zeitgenössisches Stück, 1 Kinder- und/oder Jugendstück. Die Möglich-keit einer theaterpädagogischen Vor- und Nachbereitung unterstützt die Nachhaltigkeit dieses Ansatzes.
Neben den kulturellen Aspekten im engeren Sinne, eröffnet die Kooperation auch zusätzliche Möglichkeiten der Berufswahlvorbereitung. An einem speziell für die 9. Klassen organisierten „Tag der offenen Tür“ können die Schülerinnen und Schüler hinter die Kulissen des Theaterbetriebs schauen und Informationen zu mehr als 30 Theaterberufen erhalten.

Partnerschaft mit der Siemens AG

Seit Beginn des Schuljahrs 2008/2009 wird die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen der Firma Siemens AG und der Werner-von-Siemens-Realschule als Namensträgerschule im Rahmen einer noch engeren Kooperationsform, der Schulpartnerschaft, ausgebaut.
Die inhaltliche Umsetzung des Partnerschulprogramms dient allgemein der Entwicklung hoher Bildungsstandards mit dem Schwerpunkt auf technischen, naturwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Themen sowie der Förderung sozialer Kompetenzen. So liegt der Fokus der Kooperationsvereinbarung auf
einer theoretischen und praxisorientierten Vorbereitung auf die Arbeitswelt
der Weitergabe von Erfahrungen bezüglich neuer Entwicklungen der modernen Technologien und anderer Innovationen
der Förderung naturwissenschaftlicher, mathematischer und technischer Kompetenzen
dem Einblick in wirtschaftliche Zusammenhänge
der Förderung von Schlüsselqualifikationen und der Vermittlung sozialer Kompetenzen
Dementsprechend erhoffen wir uns mit der Unterstützung der Siemens AG die Berufswahlvorbereitung zu optimieren und – dem Profil der Schule entsprechend – unsere Schülerinnen und Schüler noch mehr für mathematische und naturwissenschaftliche Phänomene zu begeistern.
Für unsere Schule ist der neue Status als Siemens-Partnerschule nicht nur mit einem beträchtlichen Imagegewinn, sondern auch mit einem hohen Identifikationspotential verbunden, da Siemens für Kreativität und Innovation, eine gute Ausbildung und hohe Qualitätsanforderungen steht.

Flughafen

Die Werner-von-Siemens-Realschule und die Flughafen GmbH arbeiten seit Mai 2002 an einem Kooperationskonzept. Am 24.02.2003 wurde die Kooperationsvereinbarung im Rahmen einer Feierstunde im Flughafen unterzeichnet worden. Seit März 2003 werden konkrete Projekte dieser Lernpartnerschaft zwischen Schule und Unternehmen umgesetzt.
Das Unternehmen soll den Schülerinnen und Schülern der Werner-von-Siemens-Realschule im Verlauf ihrer Schullaufbahn als Modell der unternehmerischen Arbeitswelt in verschiedenen Jahrgangsstufen und in unterschiedlichen Fächern begegnen.

Die Partnerschaft umfasst regelmäßige Veranstaltungen mit Experten des Unternehmens oder der Schule in der Partnerschule oder im Unternehmen. Im Mittelpunkt steht hierbei ein besonders praxisorientierter Unterricht in verschiedenen Fächern und Jahrgangsstufen. Die Fachkonferenzen der Fächer Biologie, Erdkunde, Politik, Mathematik und Informatik haben ihre Vorschläge zu verschiedenen Unterrichtsprojekten in die Vereinbarung eingebracht. Fächerübergreifender Schwerpunkt ist die Berufswahlorientierung in Stufe 8 und 9.
Die Projekte werden von unseren Lehrkräften und Mitarbeitern der Flughafen GmbH gemeinsam geplant und durchgeführt.
Die Kooperationsvereinbarung ist langfristig angelegt. Die vereinbarten Aktivitäten sind Bestandteil unseres Schulprogramms.