Werner-von-Siemens Realschule, Düsseldorf

FussballSommermaerchen

Von Thomas „Icke“ Hässler, Welt- und Europameister, stammt der Vers: „In der Schule gab’s für mich nur Höhen und Tiefen. Die Höhen, das war der Fußball.“ Wir reden hier und jetzt nur von den Höhepunkten: Innerhalb von nur einer Woche hat das Team der Werner-von-Siemens-Realschule beinahe ein zweites Kapitel im Fußballsommermärchen geschrieben. Als frisch gebackener Stadtmeister Düsseldorfs angereist trat unser Team in Abwesenheit von Erfolgscoach Fogliano bei den Bezirksmeisterschaften in Remscheid an.

Nach einem hart umkämpften 0:0 gegen das Kaarster Gymnasium gab es einen 6:1 Kantersieg gegen Remscheid. Im entscheidenden Spiel gegen Solingen stand am Ende wieder ein 0:0 an der Anzeigentafel. Einmal mehr beeindruckten unsere Jungs mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die in Sachen Spielfreude und Taktik kaum Wünsche offen ließ und auch verwöhnte Fußballästheten zum Schwärmen brachte. Trotzdem reichte es ungeachtet der drückenden Überlegenheit nicht für die nächste Runde. Ausgeschieden, ohne auch nur ein Spiel verloren zu haben… keine Frage: Meister der Herzen sind sie allemal. Schließlich hat es der andere Düsseldorfer Erfolgstrainer Otto Rehagel prima auf den Punkt gebracht: „Mal verliert man und mal gewinnen die anderen!“ Also, Mund abputzen, heute trotz allem feiern. Wir sind stolz auf euch, aber morgen ist Training! 2020 geht es weiter.