Werner-von-Siemens Realschule, Düsseldorf

dw68896s1

„Einfacher ist es als Spieler. Auf der Bank wirst du manchmal bekloppt!“ An diese Weisheit des deutschen Fußballphilosophen Andreas Brehme mag wohl Trainer Fogliano im Verlauf der Partie gegen das starke Max-Planck-Gymnasium am 3.04.2019 oft gedacht haben, war die Sache doch lange nicht so klar, wie es beim Schlusspfiff aussah.

Stadtmeisterschaften2Das 1:0 fiel nach 25 Minuten etwas glücklich. Beide Mannschaften haderten zudem im weiteren Verlauf mit den Entscheidungen des Schiedsrichters, der – selten auf Ballhöhe – aber auch den Spielfluss nicht unterbrechen konnte.

Am Ende ging die Strategie des Taktikers an der Bande aber auf: In einer fairen Begegnung auf fußballerisch hohem Niveau gewann die Werner-von-Siemens-Realschule letztlich verdient mit 2:0 und spielt nun in der nächsten Runde auf Landesebene. „Man oft he match“ war Julius mit seinen beiden Treffern, wobei die Fans mit Blick auf die geschlossene Mannschaftsleistung keinen einzelnen Spieler hervorheben mochten.

Die Abwehr leistete sich keine Schnitzer, im Mittelfeld rackerte Hicham, verteilte unermüdlich als Denker und Lenker die Bälle, und vorne tauchten die Jungs von der Rethelstraße ein ums andere Mal gefährlich vor dem Kasten des Gegners auf. Abpfiff, gewonnen,… und die Taktik für die nächste Runde hat der Kaiser bereits vor 30 Jahren ausgegeben: „Geht’s raus und spielt’s Fußball!“